VfB Stuttgart Logo
facebook

Helene Fischer verzaubert Stuttgart

Zum Abschluss ihrer Stadion-Tournee hat Helene Fischer vergangenen Sonntag ein emotionales Tour-Finale in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena in Stuttgart gefeiert.

Vor mehr als 42.000 Zuschauern eröffnete zunächst die Vorgruppe um den deutschen Sänger Ben Zucker den Konzertabend, ehe dann Helene Fischer die Zuschauer mit ihrer einzigartigen Bühnenshow verzauberte.

In ihrer zweistündigen Show sorgte die Schlager-Königin sowohl mit ihren Klassikern wie „Herzbeben“ und „Atemlos“, als auch mit gecoverten Songs aus den 90ern wie "Rhythm is a dancer" und "Sing hallelujah" für einen unvergesslichen Abend. Nach 2015 war es ihr nunmehr zweiter Auftritt in der Stuttgarter Arena.

Regentanz und Feuerwerk

Auch das wenig sommerliche Wetter konnte am Sonntagabend weder der Laune der Künstlerin, noch der Stimmung unter den Zuschauern etwas anhaben. Während die 33-Jährige klatschnass und unbeirrt in Stilettos über die Bühne fegte, feierten jene Fans im Innenraum, denen das Stadiondach keinen Schutz bot, ausgelassen mit.

Fotos: Fotograf Maks Richter

Ähnlich wie schon die Rolling Stones drei Wochen zuvor ließ es auch Helene Fischer zum Abschluss mit einem Feuerwerk noch einmal richtig krachen und brachte die Mercedes-Benz Arena zum Beben.

Die VfB Stuttgart Arena Betriebs GmbH bedankt sich recht herzlich bei allen Zuschauern und natürlich auch bei Helene Fischer sowie dem Konzertveranstalter Semmel Concerts für diesen unvergesslichen Konzertabend.

Partner des VfB Stuttgart