VfB Stuttgart Logo
facebook

20. November 2011

Der letzte Meilenstein

 

Der neue VfB Fan-Treff wurde vor dem Heimsieg gegen den FC Augsburg von Präsident Gerd E. Mäuser feierlich eröffnet.

Mehrere hundert Fans pilgerten zwei Stunden vor Anpfiff des Heimspiels gegen den FC Augsburg in den Bereich, der als letztes Puzzlestück der Mercedes-Benz Arena nun endlich fertig ist. Stolze 600 Quadratmeter Fläche bietet der neue Fan-Treff. Neben Steh- und Sitzmöglichkeiten, TV-Geräten und 24 Kassen erhält die Fankneipe einen roten Brustring aus den alten Backsteinen der abgebrochenen Cannstatter Kurve.

Pünktlich um 14 Uhr trat Gerd E. Mäuser vor die Fans und bedankte sich gleich zu Beginn seiner Eröffnungsrede bei den Steineklopfern, die im Sommer 2010 rund 2.000 Backsteine aus den Trümmern der alten Cannstatter Kurve herausgeklopft hatten und somit die Integration der Tradition in Form eines Brustrings aus Backsteinen in die Wand des Fan-Treffs ermöglichten.

Die gemauerte Tradition lebt weiter

Auch wenn der Umbau der Mercedes-Benz Arena mit überwältigender Mehrheit befürwortet wurde, waren sich von Anfang an alle Beteiligten einig: Die Tradition des legendären Klinker-Bauwerks muss auch in der neuen Cannstatter Kurve erhalten bleiben. Aus diesem Grund rief der VfB mit den Fans am Ende der Saison 2009/2010 die "Aktion 1.000 Steine" ins Leben, und mehr als 100 OFC-Mitglieder folgten dem Ruf.

"Mit der Eröffnung des Fan-Treffs haben wir den letzten Meilenstein des Umbaus der Mercedes-Benz Arena abgeschlossen – und darauf können der Verein und alle Verantwortlichen stolz sein", sagte der VfB-Präsident. In Zukunft können sich die Fans nach den Heimspielen zusätzlich zur Pressekonferenz auch noch alle Spiele-alle Tore und die Sportschau im Fan-Treff anschauen und den Spieltag ausklingen lassen.