VfB Stuttgart Logo
facebook

August 2010

Die neue Heimat entsteht

Die Cannstatter Kurve wurde bei laufendem Spielbetrieb der Saison 2010/2011 gebaut und soll die neue Heimat der treuen VfB Fans werden.

 
Auf der Baustelle im Norden der Mercedes-Benz Arena ging es gut voran. Die Heimat der VfB-Fans, der Neubau der Cannstatter Kurve, nahm immer deutlichere Konturen an. Die Cannstatter Kurve schafft neue Maßstäbe und hervorragende Rahmenbedingungen für einen optimalen Stadionbesuch. Direkt hinter dem Tor, hoch bis zu den Mundlöchern des Oberrangs, werden rund 8.000 Fans wie eine Wand hinter ihrem Team stehen können.

Dem Rest der rund 20.000 Anhänger in der Cannstatter Kurve werden Sitzplätze geboten. Damit bei internationalen Spielen Stehplätze in die vorgeschriebenen Sitzreihen umgewandelt werden können, wurde zusammen mit einem Stuhlbauer ein spezieller Fan-Stuhl entwickelt, der bei den Bundesligaspielen in der Tribüne als Stufe dient und bei Bedarf ausgeklappt werden kann.

Weiß-rote Wand

Ansonsten sind Unter- und Oberrang aus Betonelementen mit Wellenbrechern aufgebaut. Anders als in der Untertürkheimer Kurve befindet sich auf Höhe des Tores kein Mundloch. Auch hier orientieren sich die Baupläne nach den Wünschen der Fans, sodass die Stuttgarter Wand nicht unterbrochen wird.

Bildergalerie

Durch die Mundlöcher ist auch der große Fan-Treff auf der Ebene 1 direkt erreichbar. Der zentrale Treffpunkt im Herzen der Kurve steht schon im Rohbau, und es lässt sich erahnen, was hier später los sein wird. Die Theken mit den Verkaufsstellen stehen schon, der Raum ist großzügig beschnitten. Diejenigen, die sich vor, während und nach dem Spiel mit Speisen und Getränken stärken wollen, haben dazu gleich mehrere Möglichkeiten. Im Umlauf jeder Ebene finden sich Kioske. Gegenüber der Kurve, im Carl Benz Center, sind zwei große Verpflegungsstationen vorhanden.

Größtmögliche Aufenthaltsqualität

Direkt unter dem Arena-Dach wird hier ein weiteres schönes Areal für die Fans geschaffen, das dann nur auf Betonstützen ruht, alle 16 Meter ein 12 Meter hoher Pfeiler. Im Vorfeld des Tribünenkörpers entsteht, weil sie ja näher an das Spielfeld heranrückt, zwischen Cannstatter Kurve und Carl Benz Center ein großer Freibereich.

Selbst die Besucher der Sanitäranlagen im Oberrang können während dem Spiel durch schmale Fenster auf den Rasen schauen. Die neue Heimat bietet somit in allen Bereichen eine größtmögliche Aufenthaltsqualität für die riesige VfB Fangemeinde.